« zur Übersicht zurückblättern Produkt 12 / 38 vorblättern

Helicovex®
Viruspräparat gegen den Baumwollkapselwurm

Highlight
Helicovex®
Pflanzenschutzmittel-Registernummer:4102


 


Gebindegrößen:
Flasche zu 200 ml

Gebrauchsanweisung:Indikationsverzeichnis Helicovex 2019_MK.pdf
Sicherheitsdatenblatt CLP:Helicovex_(AT)_05-2018.pdf

Helicovex®

Spritzmittel mit spezifischer Wirkung gegen Helicoverpa armigera (Baumwollkapselwurm)
 
Notfallzulassung gemäß Art. 53 VO (EG) 1107/2009 für den Zeitraum von  01.06. - 13.10.2019
 
Anwendungsbereiche:
zur Bekämpfung des Baumwollkapselwurms/Baumwolleule (Helicoverpa armigera) in folgenden Kulturen:
Tomaten, Paprika, Buschbohne, Salat-Arten: Freiland und geschützter Anbau
Zuckermais: Freiland

 Wirkstoff : H. armigera Nucleopolyhedrovirus    
 
Wirkmechanismus:
Bei Aufnahme kleinster Mengen der Viruspartikel durch die Larven von H. armigera kann sich das Virus im Wirtstier vermehren, wodurch dieses letztlich abgetötet wird und Viruspartikel freigesetzt werden.
 
 
Anwendung:
Spritzanwendung mit einer Aufwandmenge von 100 - 200 ml Helicovex®/ha (je nach Pflanzenhöhe bzw. Entwicklungsstadium der Pflanze). Mit Beginn der Eiablabe von H. armigera (Montioring mittels Pheromonfallen kann unterstützend eingesetzt werden!) sollten wiederholte Anwendungen von Helicovex® erfolgen -  max. 6 Mal im Abstand von 8 Tagen. Für den Anwendungserfolg ist entscheidend, dass die Applikation rechtzeitig erfolgt, da sich sonst die Schadraupe vor allem in die Früchte einbohrt und damit vor Pflanzenschutzmittelanwendungen geschützt ist. 
Das Präparat ist sehr gut mit diversen Insektiziden, Fungiziden und Düngern mischbar. Der pH-Werte der Spritzbrühe sollte zwischen 5 und 8,5 liegen.

Lagerung:
bei - 18°C mind. 2 Jahre haltbar
 
Gebindegröße:
200 ml
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!
loading... Helicovex® Helicovex®