« zur Übersicht zurückblättern Produkt 30 / 41 vorblättern

Netzschwefel Stulln
Fungizid

Netzschwefel Stulln
Pflanzenschutzmittel-Registernummer:2915


 


Gebindegrößen:
25 kg

Sicherheitsdatenblatt CLP:MSDS_Netzschwefel_Stulln_AT.pdf

Netzschwefel Stulln

Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung von Echtem Mehltau und Schorf
80 % Schwefel, wasserdispergierendes Granulat
 
Anwendung:
Beerenobst: Gegen Amerikanischen Mehltau an Stachelbeeren: 4 kg/ha. Max. 6 Anwendungen, Wartezeit: 7 Tage.

Kernobst: Gegen Echten Mehltau und Schorf mit befallsmindernder Wirkung gegen
Spinnmilben: vor der Blüte 3,5 kg/ha und mKH abfallend zur Blüte auf 2,5
kg/ha und mKH; nach der Blüte 2 kg/ha und mKH abfallend auf 1 kg/ha und
mKH. Max. 14 Anwendungen, Wartezeit 7 Tage.

Weinbau: Gegen Echten Mehltau/Oidium: 1,5 - 4 kg/ha bis Stadium 61; 2,5 - 6 kg/ha bis Stadium 71; 4 - 8 kg/ha ab Stadium 71;
Max. 10 Anwendungen (max. Aufwandmenge 8 kg/ha); Wartezeit: 28 Tage.
Gegen Kräuselmilbe, Pockenmilbe zur Befallsminderung: 7,5 kg/ha vor Austrieb, 2 kg/ha nach Austrieb; Wartezeit: 28 Tage.

Freiland-Gemüsebau: Gegen Echten Mehltau an Gurken, Erbsen, Wurzel- und Knollengemüse (Freiland):
1,5 kg/ha bzw. 7,5 kg/ha bei Gurke. Max. 3 (Erbsen) bzw. 6 (Gurken, Wurzel- und Knollengemüse)
Anwendungen, Wartezeit 3 (Gurken) bzw. 7 (Erbsen) Tage.

Ackerbau: Gegen Echten Mehltau zur Befallsminderung an Weizen, Gerste, Roggen, Hafer, Triticale: 7,5 kg/ha. Max. 3 Anwendungen,
Wartezeit: 35 Tage.

Anwendungshinweise:
Unbedingt gutes Netzmittel beifügen, z.B. Cocana (0,5%) oder Wetcit (0,05-0,2%). Netzschwefel hat nur bei Temperaturen über 10 °C eine gute Wirkung. Bei sehr warmer Witterung (und Trockenheit) kann der Belag
durch „Verdampfung“ schnell die Wirksamkeit verlieren.
 
Gebindegrößen:
25 kg Sack
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!
loading... Netzschwefel Stulln Netzschwefel Stulln