« zur Übersicht zurückblättern Produkt 96 / 97 vorblättern

Wildbienen als Bestäubungshilfe
Osmia rufa (Flugzeit Anfang April bis Mitte Mai)

Wildbienen als Bestäubungshilfe


 


Gebindegrößen:
80 Kokons plus Nisthilfe

Wildbienen als Bestäubungshilfe

Für Rosengewächse mit Blüte Anfang April – Mitte Mai 

Produktbeschreibung:
Holzkasten (12x10x18 cm) mit Aufhängung gefüllt mit 80 imprägnierten
Kartonröhren als Nistmöglichkeit. Starterpopulation für diese Nisthilfe: 80 Kokons der Wildbiene
Osmia rufa (rote Mauerbiene) bzw. Osmia cornuta (gehörnte Mauerbiene).

Osmia sp.:
Mauerbienen bestäuben bevorzugt Rosengewächse.
Bei einer Lebensdauer von. 5 - 6 Wochen und einem Flugradius von ca. 100 m beträgt die
Bestäubungsleistung dieser einheimischen Wildbienenart ca. 25.000 Blüten. Zusätzliche
Trachtpflanzen sollten zur Flugzeit vorhanden sein: Frühlingsblüher wie z.B. Löwenzahn,
Traubenhyazinthe, Taubnessel und Weide. Eine Stelle mit blanker Erde muss zur Verfügung
stehen und bei anhaltender starker Trockenheit sollte diese gegossen werden.

Flugzeiten:
O. cornuta: Mitte März bis Mitte April, O. rufa: Anfang April bis Mitte Mai. Einsatz in Sommerkulturen
möglich

Anwendungsempfehlung:
1 Nisthilfe + Starterpopulation von 80 Kokons Osmia sp. als Nebenbestäuber
für 1 ha. Zum Erreichen einer Sekundärbestäubung sollten im Folgejahr bzw.
in den Folgejahren 2 – 3 weitere Nisthilfen beigestellt werden.
Vorbestellung bis spätestens November für das Folgejahr!
 
Anbringung: regengeschützt in 1 - 1,5 m Höhe, Ausrichtung nach Süden/
Südosten, wenn möglich windgeschützt!
loading... Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe Wildbienen als Bestäubungshilfe