« zur Übersicht zurückblättern Produkt 56 / 97 vorblättern

Offene Zucht - Ervibank: Getreideläuse zur Förderung der Blattlausgegenspieler
für den geschützten Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenbau

Offene Zucht - Ervibank: Getreideläuse zur Förderung der Blattlausgegenspieler


 


Gebindegrößen:
500 Tiere/Box

Offene Zucht - Ervibank: Getreideläuse zur Förderung der Blattlausgegenspieler

Erklärung/Wirkungsweise:
Die Boxen mit Getreide sind mit der Getreideblattlausart Sitobion avenae bestückt, welche ausschließlich Einkeimblättrige befällt. Der Schädling dient als Futterquelle für verschiedene Blattlaus-Nützlinge (z. B. Aphidius ervi, Aphelinus abdominalis, Aphidoletes aphidimyza) - die Ausbringung der Lausmixbox fördert somit die im Gewächshaus vorhandene Population von Blattlausgegenspielern. Um den positiven Effekt zu verstärken, können Schlupfwespen und Gallmücken auf den Blattlauswürfeln freigelassen werden.

Anwendung:
Die Getreidepflanzen mit den Läusen werden im Gewächshaus vor Blattlausbefall der Kultur (präventiv!) verteilt. Pro 100 m² sollte ca. eine Lausmixbox im Bestand platziert werden. In weiterer Folge empfiehlt es sich, Blattlausgegenspieler am Getreide auszubringen.

Anmerkung:
Für gute Bewässerung der Getreidepflanzen sorgen.
loading... Offene Zucht - Ervibank: Getreideläuse zur Förderung der Blattlausgegenspieler Offene Zucht - Ervibank: Getreideläuse zur Förderung der Blattlausgegenspieler